Montag, 1. Juni 2015

Try Salt - Salz, das nach Eiern schmeckt?

Try Salt unter'm Weihnachtsbaum. ;-)

Foodboxen gibt es mittlerweile wie Sand am mehr. Boxen, indem man unbekannte Dinge bekommt oder viele Fertigsachen enthalten sind, wären nichts für mich. Aber die Idee von Boxen, in denen von etwas Besonderem Probiergrößen enthalten sind, finde ich wirklich toll. Ich freue mich mehr über eine ehrlesene Auswahl an grünem oder schwarzem Tee in einer Box als darüber eine billige Box mit Fertigessen zu bekommen. Aber das ist vielleicht nur meine Meinung.


Meine Schwester hat meinem Vater jedenfalls zu Weihnachten eine tolle Box geschenkt, die sie auf einer Messe bekommen hat: eineBox mit dem Namen TRY - in diesem Fall TRY Salz.

Enthalten sind fünf verschiedene Salze. "Salz? Schmeckt Salz nicht einfach nach Salz?" fragen sich jetzt vielleicht einige von Euch. Nein! Ich hätte es auch nicht geglaubt, aber seit einigen Jahren verwende ich auch lieber Himalya Salz, Pyramidensalz oder Meersalz, da es irgendwie milder schmeckt als simples Kochsalz. Diese Salze schmecken allerdings nicht nur wirklich anders und deutlich auffällig, sondern sind auch noch etwas für's Auge. Enthalten sind folgende Salze: dänisches Rauchsalz, Fleur de Sel und Kala Namak aus Indien, australisches Murray River Salz und Rosensalz aus Bolivien. Jedes Salz kommt in einer aromageschützen kleinen Tüte. Die hochwertig gestaltete Box kostet 17,50€, enthält außerdem ein kleines Büchlein mit vielen Information zu jedem Salz und ist ein tolles Geschenk für Menschen, die eigentlich alles haben. ;-)

Zwei der Salze, die mich sehr beeindruckten, möchte ich gerne mal genauer vorstellen.

Als erstes das Premium Rauchsalz: Das Rauchsalz aus Dänemark wird 160 Stunden lang über Buchenrauch kalt geräuchert, wodurch es seinen Geschmack und die Karamellbraune Farbe erhält. Echte Rauchsalze sind immer aus Meersalz, denn es ist feuchter und weicher. So kann der Rauch leichter in die Salzkörner eindringen. Die meisten Rauchsalze werden übrigens nicht wirklich geräuchert (nur etwa 5%), sondern werden mit Raucharoma versetzt. Das Rauchsalz gibt vegetarischen oder veganen Speisen einen deftigen Geschmack, ohne auf tierische Produkte zurückgreifen zu müssen. 
Früher haben die nordischen Völker ihr Salz auf diese Weise gewonnen: Sole oder Meerwasser wurde auf brennendes Holz gegossen, das Wasser verdampfte und das Salz blieb am Holz. Dieses wurde dann vom Holz abgekratzt und verwendet.


Das zweite Salz ist eine wahre Geschmacksexplosion. So etwas habe ich nicht erwartet. Der Geschmack ist wirklich besonder und unter allen Salzen sicherlich einzigartig.

Ich meine das Kala Namak Salz: auch als Schwarzsalz (Black Salt) bekannt ist eine traditionelle Spezialität der indischen Küche. Das Salz enthält einen hohen Anteil Eisen und Schwefelwasserstoff, der dem Salz den Geschmack gekochter Eier gibt. 
Das Salz wird bei über 800°C zum Schmelzen gebracht. Dem flüssigen Salz werden die Hülsenfrüchte des Terminalia Chebula (Myrobalanenbaums) hinzugefügt und dann in Formen zum Erkalten gegossen. Das Salz nimmt dabei eine schwarz schimmernde Farbe an und nimmt den Geschmack der Hülsenfrüchte an.

Von TRY gibt es auch noch andere Boxen: Kaffee, Pfeffer, Olivenöl und Schokolade. Ich habe mir von einer anderen Marke ein Rauchsalz gekauft, aber es kommt an die Qualität dieses Rauchsalzes nicht heran, auch wenn meines preislich ähnlich ist und gut schmeckt. Das Salz aus der Box war viel intensiver und geschmacklich ... runder.  Daher werde ich mir auf jeden Fall über den Shop die Fullsize bestellen, ebenso wie das Kala Namak Salz. Das Rauchsalz liegt für 100g bei 6,50€ und 200g Kala Namak Salz kosten 3,70€. 

Kennt Ihr eines der vorgestellten Salze schon? Und habt Ihr auch eine Vorliebe für besondere Salze?

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

My sister gave my father for Christmas a great gift Box: a box with the name TRY salt. It contains five different salts. "Salt? Tastes salt not only like salt?" might ask some of you. No! I wouldn't have believed it, but for some years now I also prefer using Himalaya salt, pyramid salt or sea salt as it tastes milder than simple common salt. However, these salts do not just taste really different and clearly noticeable, but are also an eyecatcher. The box contains the following salts: Danish smoked salt, fleur de sel and Kala Namak from India, Australian Murray River salt and rose salt from Bolivia. Each salt comes in a small aroma protected bag. The sophisticatedly designed box costs €17.50, also includes a booklet with lots of information about each salt and is a great gift for people who have everything. ;-)

Two of the salts, which very impressed me, I'd like to introduce more accurate. First, the Premium Smoked Salt: The smoked salt from Denmark is 160 hours cold smoked over beech smoke, giving it its flavor and caramel brown color. Real smoke salts are always made of sea salt, because it's moist and soft. So the smoke can be absorbed more easily by the grains of salt. Most smoke salts are incidentally not really smoked (only about 5%), but are treated with smoke flavor. The smoked salt gives vegetarian or vegan food a ribald taste without having to use animal products.
Previously, the Nordic peoples made their salt this way: brine or sea water was poured on burning wood, the water evaporated and salt remained on wood. This was then scraped from wood and used.

The second salt is a true taste explosion. This is something I did not expect. The taste is really particular and certainly unique among all the salts. I mean the Kala Namak Salt: also called black salt (Black Salt) is a well-known traditional specialty of Indian cuisine. The salt has a high content of iron and hydrogen sulfide, which gives the salt of the taste of boiled eggs.
The salt is melted at about 800°C/1450°F. The legumes of Terminalia chebula (Myrobalanenbaums) are added to the liquid salt and then poured into molds to cool. The salt gets a shimmering black color and takes the taste of legumes.

You know one of the featured salts already? And do you have a preference for particular salts? 

Kommentare:

  1. Was für eine coole Idee. Tolle Geschenkidee für alle Gourmets, die schon alles haben :) Rauchsalz liebe ich selbst sehr!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist vor allem sehr interessant, wie unterschiedlich die Salze tatsächlich schmecken. Ich fand die Idee von meiner Schwester auch ziemlich klasse. :-)

      Löschen
  2. Um ehrlich zu sein, war mir nicht bewusst das es so viele Salze gibt und ich habe davon noch nie etwas gehört xD! Ich kaufe immer das ganz normale Jod Salz, oder mal Kräutersalz ;D

    AntwortenLöschen
  3. Ich kenn sowohl das Rauchsalz als auch das Kala Namak Salz. Ich mag beide total gerne :) Wenn du Kala Namak auf Avocado streust, schmeckt das wie ein weichgelochtes Frühstücksei :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe beide Salze jetzt auch in meinem Küchenschrank und liebe sie beide! Das mit der Avocado werde ich mal testen - danke für den Tip. :-)

      Löschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!