Sonntag, 17. Mai 2015

Homemade Sweet Potato Chips


Vor kurzem habe ich Zucchini Chips ausprobiert. Die ersten wurden etwas zu dunkel. Beim zweiten Versuch habe ich die Temperatur niedriger gehalten und hatte sie immer im Auge und sie wurden viel besser. Ich habe sie auch etwas dicker geschnitten, dann wurden sie so ziemlich perfekt (hier geht es zu den Zucchini-Chips).  Da ich den Ofen sowieso am laufen hatte, habe ich auch gleich Süßkartoffel-Chips ausprobiert. Sie brauchen etwas länger als die Zucchini, gefallen mir aber noch eínen Ticken besser, da sie wirklich wie echte Chips sind - crunchy und süchtig machend. ^^

So geht's:
  1. Den Ofen auf 150°C vorheizen.
  2. Süßkartoffel waschen, etwas klein schneiden, da sie ja oft sehr groß sind und in ca 2mm dünne Scheiben schneiden.
  3. Die Kartoffelscheiben werden auf ein Backblech gelegt, so dass sie sich nicht überlappen. 
  4. Wenn ihr mögt, könnt ihr die Chips würzen, ich habe darauf verzichtet, denn sie schmecken mir ohne alles auch sehr gut. Aber vor allem Cayennepfeffer bietet sich an und werde ich das nächste Mal verwenden.
  5. Die Chips im Ofen ca 15-20 Minuten backen, dabei immer im Auge behalten, damit sie nicht zu dunkel werden. Wenn ich die Ränder aufrollen, die Chips wenden. Weitere 15-20 Minuten backen.
Die Chips eignen sich nicht so gut für eine Lagerung, da sie nach einigen Stunden nicht mehr so schön crunchy sind. Daher müssen sie "leider" schnell aufgegessen werden, also macht nicht so viele Chips auf Vorrat. ;-) 

Lasst es Euch schmecken!

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

I recently tried zucchini chips. The first ones turned out a bit too dark. On the second try I have kept the temperature lower, had always an eye on and they turned out much better.  I also cuted them slightly thicker, then they were nearly perfect (here you can find the Zucchini-Chips). Since I had the oven on anyway, I've tried sweet potato chips too. They need longer in the oven than the zucchini chips, but I like them a little better, because they are indeed like real chips - crunchy and addictive. ^^

This is, how I made them:
  1. Preheat the oven to 150°C/300°F. 
  2. Wash zucchini and cut into thin slices about 2 mm. 
  3. Set the zucchini slices on a kitchen towel, so that the excess moisture is drawn out. 
  4. Then I sprayed a tiny bit (!) of Oil onto a baking sheet and put the zucchini slices on it. These shall not overlap. 
  5. If you like, you can also spice up the zucchini, I didn't do so, because they taste very well without I think. 
  6. Bake the zucchini slices in the oven for about 10-15 minutes, always have an eye on, so that they don't turn too dark. If the edges roll up, turn the chips. Bake for another 10-15 minutes.
The chips are not so good for storage, because they are no longer crunchy nice after a few hours. Therefore, they must "unfortunately" be eaten up quickly, so do not make as many chips in stock. ;-)

Enjoy the meal!

Das waren die Zucchini Chips, die ich auf "Fitness Mission" gezeigt habe. These were the zucchini chips I showed on "Fitness Mission".

Kommentare:

  1. Mhh das sieht aber verdammt lecker aus. Gleich mal gemerkt :)

    Liebe Grüße,
    Liz

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin eh total crazy auf alles aus Süßkartoffeln :D

    Liebe Grüße Ann-Kathrin

    www.i-like-shoes.de

    AntwortenLöschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!