Dienstag, 9. September 2014

Mama's Birthday Party


Meine Mutter hat ihren Geburtstag recht groß gefeiert und zusammen mit einigen Freunden haben wir ihr das Buffet, die Deko und die gesamte Organisation geschenkt. Ich kann Euch sagen, ich bin so froh, nicht bei einem Cateringservice zu arbeiten. Am Sonntag habe ich sieben Stunden und am Montag noch einmal sechs Stunden in der Küche gestanden. Alter Schwede! Aber es hat sich gelohnt, denn wir haben alle einen guten Job gemacht - es war ein tolles Fest mit einem sauleckerem Buffet.

Ich habe bei Claudia ein leckeres Rezept für Key Lime Cupcakes gefunden. Ich habe das Rezept für die Muffins als Basisrezept genommen und dann vier verschiedene Cupcakes gemacht. Das Frosting habe ich auch etwas verändert. Am Ende hatten wir Zitronen-, Erdbeer-, Heidelbeer- und Triple-Chocolate Cupcakes. Alle waren superlecker! Und auch das Himbeer Himmel Dessert, das ich gemacht habe, war unglaublich gut. Jaja, Eigenlob stinkt, aber es ist mir wirklich gut gelungen. ;-) Außerdem gab es unter anderem Überraschungshackbällchen, Parmesan Muffins, Kräuterbrot mit Walnuss, Buttermilch Gelee, verschiedene Tartes, gefüllte Lachsröllchen, Frischkäse- und Ziegenkäse Bällchen, verschiedene Canapes und so vieles mehr. Wir haben alles selbst gemacht und können wirklich stolz sein, finde ich.

Bis heute haben wir von dem Buffet gegessen, ich habe die letzten Cupcakes vernascht und ab morgen herrscht dann in meiner Ernährung wieder Zucht und Ordnung! :-D

+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

My mother celebrated her birthday quite large and together with some friends we gave her the buffet, the decoration and the entire organization. I can tell you, I'm so glad not to working for a catering service. On Sunday, I spent seven hours on Monday six hours in the kitchen. OMG! But it was worth it, because we all made a good job - it was a great party with a very delicious buffet. 

On Claudias blog I found a delicious recipe for Key Lime Cupcakes. I took the recipe for the muffins as a base-recipe and then made ​​four different cupcakes. The Frosting I also changed slightly. We ended up with lemon, strawberry, blueberry and Triple-Chocolate Cupcakes. All were delicious! And the raspberry heaven dessert that I did was incredibly good too. Yeah, self-praise stinks, but I made it really good. ;-) In addition we had surprise meatballs, parmesan muffins, herbal bread with walnuts, butter milk jelly, various Tartes, stuffed salmon rolls, cream cheese and goat cheese balls, various canapes and so much more. We did everything by ourselves and can be really proud, I think.

To date we have eaten from the buffet, I nibbled the last cupcakes and tomorrow there is order and discipline in my diet again! :-D

Kommentare:

  1. Herrje, das sieht alles so lecker aus und ich liege mit Hunger im Bett :D
    So würde ich mir meinen Geburtstag auch wünschen (:
    Liebe Grüße,
    Pati

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh wieso liegst Du mit Hinger im Bett? Ich hoffe, nicht, dass Du krank bist!

      Liebe Grüße zurück. :-)

      Löschen
  2. Das sieht auch alles echt lecker aus und war bestimmt super. Da darfst du ruhig stolz sein, finde ich.

    AntwortenLöschen
  3. Das sind ziemlich köstliche Eindrücke :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir! Und das ist nur ein kleiner Teil der Bilder. Aber ich wollte Euch ja nicht mit Essensbildern zuspamen. :-D

      Löschen
  4. Dann sei nun ein braves Mädchen und tippe die Rezepte ab, sodass ich meinen Wochenend Einkaufszettel schreiben kann :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Haha, was willste denn genau davon alles haben an Rezepten? :-D

      Löschen
  5. Super! Ich find es toll, wenn alle mit anpacken und ein geniales Buffet zaubern! Schön, dass dir das Rezept gefallen hat!

    AntwortenLöschen
  6. Nanu, ich find meinen Kommentar nicht mehr wieder o.O
    Ich hatte gefragt ob du mir bitte die Rezepte von den Snacks weiterleiten könntest. Ein Post dazu wär aber auch sehr cool und lecker. Danke!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee du, da war kein Kommentar hier. Also gelöscht hab ich jedenfalls nix. ;-)

      Welche Snacks meinst du denn genau? Wir hatten nämlich ziemlich viele. ^^

      Löschen
    2. Mmmh irgendwie sind viele Kommentare lezte Woche einfach so verschwunden. Kurios!
      Ich meinte die salzigen vom dritten Bild.

      Löschen
    3. Das ist wirklich merkwürdig.

      Also die Tartes sind so einfach: Blätterteigplatten auftauen lassen und etwas ausrollen, dann rund austechen. Den Teig mit Eigelb bestreichen und belegen mit was immer man gerne möchte. Wir hatten Spinat mit Gorgonzola, Lauch und Schinken mit Frischkäse, Tomatenscheiben mit getrockneten Tomaten und Mozzarella, und noch Datteln und Tomaten mit Feta.

      Das Parmesan Muffin Rezept werde ich dann noch posten. Ok? ;-)

      Löschen
    4. Ach ja und die Tartes dann ca 15 - 20 Minuten bei 180°C backen. ^^ Roh wäre ja blöde.

      Löschen
    5. Roher Blätterteig. Nomnomnonom!
      Ahh ok das ist Blätterteig. Konnte man auf dem Bild nicht so sehen. Aber die Parmesan Muffins sehen echt meeeega lecker aus. Ich freu mich auf den Post. Danke :)

      Löschen
  7. Das sieht alles so toll aus, das habt ihr richtig prima hinbekommen! Und da ist ein bisschen Eigenlob auch absolut drin! :)

    Gibt es das ein oder andere Rezept irgendwo zu finden? Es klingt alles sehr lecker und ich verwöhne meine Freunde ab und an gerne bei einem gemütlichen Abend bei mir, aber nach den ersten zwei, die wirklich gut angekommen sind, erwarten sie - und ich - nun immer neue Gaumenfreunden :D So ist das... :P

    Lieben Gruß,
    Sandra

    smartiswelten.blogspot.de
    Im Moment noch wenige Rezepte, aber viel anderer Krimskrams und da ich noch relativ neu dabei bin, freue ich mich immer noch über jeden einzelnen Leser. :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! :-)

      Das Grundrezept für die Cupcakes gibt es wie oben geschrieben bei Claudia. Das Himbeer Himmel Rezept findest du bei Facebook in den Kommentaren: https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=721783864576599&id=119775531444105
      Das Rezept für die Tartes findest du unter diesem Post schon kommentiert und die Parmesan Muffins werden ein gesonderter Blogpost.

      Falls du an etwas anderem interessiert bist, bitte schreiben. ;-)

      Löschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!