Sonntag, 7. September 2014

[Food] Paleo - Spargel-Lauch-Quiche mit Schinken


Einen Teil meines "Feldeinkaufs" habe ich am letzten Wochenende gleich verarbeitet und eine leckere Spargel-Lauch-Quiche mit Schinken aus dem Kochbuch "Paleo Küche für Genießer" von Danielle Walker gezaubert. Die ist unglaublich lecker gewesen und wird definitiv noch des öfteren auf den Tisch kommen. 

Ich kann nicht anders, ich muss immer etwas verändern an Rezepten. ;-) Natürlich auch hier. Für den Teigmantel habe ich nicht 2 1/2 c gemahlene Mandeln genommen, sondern 1/2 c gemahlene Mandeln und 2 c Mandelmehl. Ich habe einfach noch so viel Mandelmehl und außerdem ist mir der Teig ansonsten etwas zu fettig. 

Zutaten für den Teig:
  • 1/2 c gemahlene Mandeln
  • 2 c Mandelmehl
  • 1 großes Ei
  • 5 EL kaltes Wasser
  • 3/4 TL Salz
  • 3 1/2 EL Kokosfett geschmolzen
Zutaten für die Füllung:
  • 2 TL Olivenöl
  • 1 Stange Lauch (in Ringe geschnitten, nicht die ganz dunklen Teile verwenden)
  • 450 g Spargel (diagonal in kleine Stücke geschnitten)
  • 60g Schinkenwürfel
  • 6 Eier
  • 1/4 c Mandelmilch/Sojamilch
  • 1/2 c Kokosmilch
  • 1/2 TL Salz
  • 1/4 TL schwarzer Pfeffer
  • 1 Prise Muskat
Die Zubereitung:
  1. Den Backofen auf 165°C vorheizen.
  2. Alle Zutaten für den Teig zu einer glatten Masse verrühren. Wenn der Teig zu trocken ist, einfach etwas Wasser hinzufügen. Den Teig in eine am Boden mit Backpapier ausgelegte Springform drücken und die Ränder hochziehen. Dann ein weiteres Blatt Backpapier auf den Teig legen und mit einem feuerfesten Gefäß etwas beschweren (verhindert das zu dunkel werden). Dann im Backofen für 12 Minuten backen, dann das Papier abnehmen und weitere 5 Minuten backen. 
  3. Während der Teig im Ofen backt, bereiten wir die Füllung vor. Öl in einer Pfanne erhitzen und Gemüse und Schinken darin anbraten, bis das Gemüse weiche ist. Eier, Mandel- oder Sojamilch, Kokosmilch und die Gewürze in einer Schüssel verquirlen.
  4. Das fertige Gemüse auf dem gebackenen Teigmantel verteilen. Darüber dann die Eiermasse gießen und im Ofen für 30 Minuten backen.
  5. Abkühlen lassen und servieren.
Ich muss gestehen, ich konnte nicht warten, bis die Quiche abgekühlt war. Wir haben sie noch heiß gegessen. Natürlich war der Teig dadurch etwas flüssiger. Die andere Hälfte der Quiche haben wir am nächsten Tag als Lunch mit zur Arbeit genommen. Da war sie natürlich kalt, der Teig war fester und auch kalt schmeckt sie hervorragend!

Viel Spaß beim Nachkochen! :-)

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Last weekend I immediately processed a part of my "Field Shopping" and cooked a delicious asparagus and leek quiche with ham from the cookbook "Against all Grains" by Danielle Walker. It was incredibly delicious and will definitely be on my plate more often.

I can not help, I always have to change something in recipes. ;-) Of course here too. For the crust I have not taken 2 1/2 c ground almonds, but 1/2 c ground almonds and
2 c almond flour. I just have so much almond flour and furthermore the dough is a little too greasy for me with so much almonds.

Ingredients for the dough:
  • 1/2 c ground almonds 
  • 2 c almond flour 
  • 1 large egg 
  • 5 tbsp cold water 
  • 3/4 tsp salt 
  • 3 1/2 tbsp melted coconut oil
Ingredients for the filling:
  • 2 tsp olive oil 
  • 1 leek (cut into rings, do not use the very dark parts) 
  • 450 g asparagus (diagonally cut into small pieces) 
  • 60g diced ham 
  • 6 eggs 
  • 1/4 c almond milk / soy milk 
  • 1/2 c coconut milk 
  • 1/2 tsp salt 
  • 1/4 tsp black pepper 
  • 1 pinch of nutmeg
Preparation:
  1. Preheat the oven to 165°C or 330°F. 
  2. Stir all the ingredients for the dough into a smooth mass. If the dough is too dry, add some water. Press the dough in a round baking pan, which is lined with baking paper at the bottom  and pull up the edges. Then place another sheet of baking paper on the dough and weigh it with a refractory container (prevents getting too dark). Then bake in the oven for 12 minutes, remove the paper and bake for another 5 minutes. 
  3. While the dough is baking, we are preparing the filling. Heat oil in a pan and fry vegetables and ham until the vegetables are soft. Whisk together eggs, almond or soy milk, coconut milk and spices in a bowl. 
  4. Spread the finished vegetables on the baked crust. Then pour the egg mixture over it and bake in the oven for 30 minutes. 
  5. Let cool down and serve.
I have to admit, I couldn't wait until the quiche was cooled down. We ate it hot. Of course, the dough was thus a little smoother. The other half of the quiche we took as lunch to work the next day. There it was cold of course, the filling was firmer and it also tasted great cold!

Have fun try at home! :-)

Kommentare:

  1. Klingt lecker, aber wo hast du denn jetzt den Spargel her? O.o

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gibt da so eine wunderbare Erfindung, da kann man Lebensmittel einfrieren. ^^ Und aus dieser Erfindung habe ich meinen Spargel. Alternativ (aber nicht so gerne) kann man wohl auch mal Spargel aus dem Glas nehmen, wenn nichts anderes da ist. Oder eben weglassen, denn das schmeckt sicherlich auch. ;-)

      Löschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!