Sonntag, 24. August 2014

Hard Work


Ich hatte gerade drei Wochen Urlaub. Aber auf der faulen Haut habe ich nicht liegen können. ;-) Mein Vater ist aus Mössingen gekommen und der ursprüngliche Plan war es, einen Urwald zu roden, dort ein Fundament für eine Hütte zu bauen und die bestellte Hütte darauf aufzubauen. Punkt eins und zwei haben wir erfolgreich gemeistert, aber bei Punkt drei ist uns der Baumarkt uns in die Quere gekommen. Die Hütte wird nun später geliefert, als geplant - bestellt - abgesprochen. Ja, also geht es mit Punkt drei erst in einigen Wochen weiter.

Wir haben statt dessen an einem anderen Projekt gearbeitet: Hundeabhausicherer Garten. Das heißt ein Tor mit seitlicher Ausbruchsicherung. ^^ Denn selbst wenn ich bisher den Weg mit einer großen Holzplatte versperrt hatte, quetschte Emily sich einfach durch die Blumen, ganz dicht am Haus durch. Meistens machte sie das, wenn sie den Briefträger gehört hat, der hat immer was zu schnökern dabei. Aber das hat nun ein Ende! Harharhar! ^^

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

I just had three weeks off from work. But I couldn't be lazy. My father came from Mossingen and the original plan was to grub up a forest, to build a foundation for a hut there and build the hut, that was ordered. Point one and two, we have successfully mastered, but in point three the hardware store thwart it. The hut will be now delivered later than planned. Yes, so we are working on point three in a few weeks.

Instead, we have been working on another project: an outbreak secure garden for dogs. That means a door with a side outbreak protection. ^^ Even if I had been blocking the way with a large wooden board, Emily squeezed easily through the flowers, very close to the house. Mostly she did that, when she heard the postman who always has treats. But it's finally over! Harharhar! ^^

1 Kommentar:

  1. Das mit der Hütte tut mir Leid, überrascht mich aber nicht. Nachdem der Liebste uns ich einige Projekte gemacht haben kennen wir sowas. Ich hasse Baumärkte bis heute, sie sind unübersichtlich und 80% des Sortiments für mich uninteressant. Ich kann durch nen Laden bummeln und denken "oh, hübsches Top da links" aber ich bummel nicht durch einen Baumarkt und denke "oh, hübsche Schrauben". Die Lösung fürs Gartentor gefällt mir gut, habt ihr toll gemacht.

    AntwortenLöschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!