Montag, 22. April 2013

Meine haarigen Lieblinge


Ein feste Beziehung bin ich da schon mit dem Shampoo-Bar "New Hair" von Lush eingegangen, denn das benutze ich schon seit Jahren. Ich liebe den Duft und es hält ewig. Hier habe ich schon vor sehr langer Zeit mal eine Review getippt (die Naturkosmetik-Sachen verwende ich auf Grund von Unverträglichkeiten nicht mehr). 
Ich wasche oft gerne ein zweites Mal, denn ich öle mir meine Haare häufig über ein. Als zweites Shampoo hat sich da das "Trichomania" von Lush bewährt. Als erstes Shampoo funktioniert es bei mir nicht, weil es mir dann zu wenig schäumt, aber als zweites schäumt es perfekt und macht meine Haare ganz weich. 
Meine liebste Spülung ist bisher die "Oil Repair"-Spülung von Balea. Für den Preis bekommt man eine wirklich gute Spülung, die mein Haar entkrisselt und nicht beschwert. 
In das handtuchtrockene Haar (in die Haarlängen) gebe ich mit oder ohne Föhnen immer eine Argan Oil, in diesem Fall das Haaröl "Gold of Morocco", das eine etwas günstigere, aber gleichwertige Ausgabe des "Moroccanoil" ist.

Meine Haare sind sehr trocken und die Längen frisselig. Das liegt daran, dass ich vor einigen Jahren ein kleines Hormonproblem hatte. Alle Haare brachen ab (sie waren vorher lang bis zum Hintern) und fielen teilweise aus. Meine Haut spielte ebenso verrückt. Es war zum Verzweifeln! Des Weiteren habe ich ganz viele Shampoos nicht vertragen und mir juckte der Kopf wie Hölle. Darum war ich nach meinem ersten Lushversuch auch überglücklich, dass ich endlich etwas gefunden habe, das meinen Kopf nicht jucken lässt. ;-) Ich habe einige Shampoos und Spülungen von Lush ausprobiert.
Nun wächst alles wieder gesund nach, ich möchte aber keinen Bob verpassen lassen. Klar, dann wären die kaputten Haare alle auf einmal weg, aber irgendwie traue ich mich halt nicht. Mein Mann fänd' das auch doof, auch wenn es mein Kopf ist. ^^ Ich muss da nun einfach durch und schneide mir monatlich die Spitzen, so dass die kaputten Enden langsam aber sicher beseitigt werden. Es handelt sich glücklicherweise nur noch um etwa 10-15 cm, dann ist es geschafft.

Was sind Eure haarigen Lieblinge? Könnt Ihr mir Produkte für trockene und strapazierte Haare empfehlen? 

Kommentare:

  1. Ich kann dir die Alverde Spülung mit Amaranth für strukturgeschädigtes Haar wärmstens empfehlen! Die ist reichhaltiger als so manche Haarkur! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Alverde vertrage ich leider nicht besonders gut, wie die meiste Naturkosmetik -leider. Aber ich könnte ja mal einen erneuten Versuch starten. Wenn es nicht klappt, dann nimmt sie eben mein Mann. ;-) Danke für den Tipp!

      Löschen
  2. Ich benutze aktuell das Balea Professional Oil Repair Haaröl, mein erstes Haaröl. Es riecht fantastisch und meine Spitzen danken es mir sehr (habe als Lockenkopf von Natur aus trockene Haare).

    Was mich bei dem Lush-Shampoo Bar New Hair noch interessieren würde (hab bei deiner Review keine Aussage dazu gefunden...) : bricht er auseinander? Dieses Problem habe ich bei Trichomania immer und es nervt mich ehrlich gesagt ziemlich.

    Ich wünsche dir noch viel Durchhaltevermögen mit deinen kaputten Enden, ich habe das Problem letztes Jahr mit einem Radikalschlag beseitigt :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das Balea Haaröl habe ich auch, aber finde es nicht so gut, wie das Gold of Morocco. Aber leer mache ich es auch noch. ;-)

      Das feste Shampoo bricht wirklich erst auseinander, wenn es ganz flach gewaschen ist. Aber das dauert eine Weile. Die Reste löse ich dann einfach in etwas Wasser aus und verwende es als flüssiges Shampoo. Mit so kleinen Krümeln kann man ja sonst nicht mehr richtig waschen.

      Deinen Mut hätte ich gerne. So radikal bin ich bei Haaren eher nicht. Respekt!

      Löschen
  3. es ist vollkommen okay, wenn du deine haare nicht auf kinnlänge abschneiden möchtest.
    ich mag die gelbe linie von balea recht gerne, vor allem die haarkur, die es in den kleinen tuben zu kaufen gibt. (hab selbst auch trockenes haar) und falls du für den sommer ein pflegeprodukt haben willst, dass kein öl ist, empfehle ich dir von phyto 9 tagescreme. die benutze ich momentan und finde das ergebnis echt gut.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eine Tagescreme? Ehrlich? Von der hab ich noch gar nichts gehört. Gibt es die in der Apotheke oder wo? *dumm frag* ^^

      Löschen
  4. Die Oil Repair Serie finde ich auch echt klasse - vorallem für den Preis! Hast Du schonmal Oilrinsing probiert? Das ist auch sehr gut für trockene Haare, funktioniert bei mir am besten mit Kokosöl.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nee das kenne ich noch nicht. was genau ist denn oilrinsing?

      Löschen
  5. Ich mag zZ. das Aussie Shampoo sehr gerne, in dem Heftchen was ausgelegt wurde, stand auch drin das keine Silikone enthalten sind. Ich selbst habe ja auch ziemlich blöde Kopfhaut & meine Haare haben dank färben einiges mitmachen müssen :( Garnier Cranberries(?) & Arganöl ist wunderbar, und auch Head and Shoulders für empfindliche Kopfhaut. Die Balea Produkte sind ganz gut, leider vertrage ich sie aber von der Kopfhaut nicht :( Lush Shampoos hatte ich auch mal, von der Haut war es okay, aber dafür haben die Null gepflegt ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Von aussie möchte ich gerne mal ne Spülung oder kur ausprobieren. mit meinem shampoo bin ich ja zufrieden. ;-)

      Löschen
    2. Die 3-Min Kur von Aussie ist genial!

      Löschen
  6. http://www.langhaarnetzwerk.de/phpBB3/viewtopic.php?t=17190&postdays=0&postorder=asc&start=0 das Internet kann besser erklären als ich, hihi :D

    AntwortenLöschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!