Freitag, 21. September 2012

[Rezept] Spinat-Gnocchi mit Feldsalat und Hühnerbrust

Ich habe mir ganz leckerern jungen Spinat gekauft und hätte ihn fast als simplen Salat gegessen, so zart war er. Ich konnte mich dann aber dennoch dazu durchringen, mit ihm etwas zu kochen. Es war etwas aufwendig, aber die Mühe hat sich gelohnt!

Ich habe ein Rezept als Inspiration genommen und es auf meine Art nachgekocht, darum ist es etwas schwierig genaue Mengenangaben zu machen. Aber ich bemühe mich. ;-)

Für zwei Personen Spinatgnocchi habe ich benutzt:
  • 600 g frischer junger Spinat
  • ca. 100 g Frischkäse (5% Fett)
  • ein Ei
  • Salz und Pfeffer
  • ein bisschen Dinkevollkornmehl
  • 1 TL Zitronensaft
  • 1 TL Olivenöl
Dazu haben wir Feldsalat und Hühnerbrust gegessen, aber das könntet Ihr ja auch ändern. 

Etwa 20 schöne Blätter heraussuchen und Beiseite legen. Den Rest Spinat waschen und tropfnass in einen Topf geben und bei kleiner Hitze zusammenfallen lassen.
Dann den Spinat abgießen, etwas abkühlen lassen und dann gut ausdrücken, dass kaum noch Wasser im Spinat steckt. Den Spinat klein hacken und mit Frischkäse, Eiern, Gewürzen und Mehl mischen. Der Teig sollte icht zu nass sein. Das kann man mit dem Mehl etwas regulieren. Da ich auf Getreide eher verzichte, habe ich nur sehr wenig verwendet.
Mit zwei Teelöffeln Nocken formen und in kochendes Wasser geben. Diese etwa sieben Minuten im heißen Wasser gar ziehen lassen (manchmal kleben sie am Boden. Vorsichtig lösen.)
Olivenöl und Zitronensaft in einer Pfanne mischen und erhitzen. Die fertigen Gnocchi darin knusprig braten. Während die Gnocchis anbraten, die restlichen Spinatblätter kurz in das Gnocchiwasser geben und nur eine Sekunde darin lassen. Wieder rausholen, auf einen Teller legen. Die fertigen Gnocchis auf die Spinatblätter legen, Salat und Hühnerbrust dazu und servieren.
So sah dann am Ende der Kochaktion mein Teller aus. Es war SEHR lecker! 


 Wäre das ein Essen für Euch?

Kommentare:

  1. mir läuft gerade das wasser im Mund zusammen :)

    AntwortenLöschen
  2. Spinat mag ich nicht so gerne, aber Gnocchi umso mehr ^^ Mein Freund hat allerdings einmal welche selbst gemacht, das war so ne Schweinerei in der Küche ... wir kaufen nur noch ;)
    Sieht aber sehr lecker aus!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe auch klassische Gnocchis mit Maronen schon gemacht. Yummi! Die gekauften Gnocchi sind ja auch aus Kartoffel und Mehl/Stärke gemacht. Die Spaniatgnocchi sind fast ohne Mehl.

      Löschen
  3. mhh, sieht sehr lecker aus. wo kann ich bestellen? :D

    lg ♥

    AntwortenLöschen
  4. sieht köstlich aus und diese nocken sind fast ohne mehl - respekt. werde ich nachkochen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, da die Masse doch etwas zu klitschig war, habe ich etwas Mehl nehmen müssen. Ich werde es aber auch noch mit Mandelmehl ausprobieren, dann haben sie gar keine Stärke mehr. :-)

      Löschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!