Donnerstag, 16. August 2012

Mein erstes Mal: Frozen Joghurt

Statt Eis ist die fettreduzierte und mit weniger Zucker ausgestattete Alternative Frozen Joghurt mir für diesen Sommer ganz recht. Da ich auf dem Land wohne, ist die einzige Möglichkeit an diese Köstlichkeit zu kommen, sie selber zu machen.

Weiter geht es nach dem Klick.


Zu allererst legt man ein Tuch in ein Sieb und schüttet fettarmen Joghurt hinein. Ich habe Joghurt mit 0,1% Fett genommen. Dann legt man ein Stück Frischhaltefolie darüber, darauf eine Untertasse und darauf eine Tasse, um die Feuchtigkeit aus der Masse zu Pressen. Nach ca. vier Stunden konnte ich nicht mehr abwarten - empfohlen sind sechs Stunden. 
Die Masse sollte nun eigentlich mit zwei steifgeschlagenen Eiweißen vermengt werden. Das habe ich natürlich vergessen, ich Schussel. Aber mit Stevia und einigen Tropfen Zitronensaft habe ich die Masse abgeschmeckt. 
Ab in die Eismaschine und noch ein paar Beeren dazugeben, wenn man mag. Maschine an und warten. Ja, und ich wartete und wartete. Es war den Tag leider so dermaßen heiß, dass der Eismaschinenbehälter schon wieder aufgetaut war, bevor ich Frozen Joghurt hatte. Grrrrr! Also musste ich die Masse umfüllen und ins Eisfach stellen. Dort habe ich sie etwa alle 15-20 Minuten umgerührt, damit sich keine zu großen Eiskristalle bilden. 
Nach gefühlten 34525 Stunden war die Masse endlich soweit, dass man sie Frozen Joghurt nennen konnte. Garniert mit einer halben Tonne verschiedener Beeren war das dann mein spätes Abendessen.
Und ich werde mit Sicherheit ein Wiederholungstäter sein, denn es ist einfach köstlich! Das nächste Mal versuche ich es wirklich noch mal mit dem Eischnee. 

Mögt ihr lieber Eis oder seid ihr dem Frozen Joghurt auch schon verfallen?

Kommentare:

  1. Das klingt wirklich sehr einfach! Ich hab meine Eismaschine immer noch nicht ausprobiert, aber ich denke, am Wochenende werde ich mich auch mal am FroYo probieren!

    LG, OktoberKind :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geht aber auch wunderbar ohne Eismaschine, wenn Du sie nicht schmutzig machen möchtest. ^^

      Löschen
    2. Die steht bei meinen Schwiegerletern seit 2 Monaten im Gefrierfach und wartet auf ihren Einsatz! (Außerdem muss ich sie nicht selber abwaschen *g*)

      Löschen
    3. Praktisch! Dann brauchst Du nur noch anfangen. ;-) Hihi!

      Löschen
  2. Oh das sieht sehr lecker aus! Muss ich auch mal machen.

    AntwortenLöschen
  3. Cool, ich kann sowas leider nicht selber machen, kaufe mir aber ab und zu einen und find's köstlich! *w*
    Frozen Yoghurt ist viiiiel toller als Eis! :D

    ♥♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hast Du kein Eisfach? Du brauchst keine Maschine! Nur alle 15 Minuten durchrühren, das klappt super. ;-)

      Löschen
  4. Ich find Frozen Joghurt so eine geniale Erfindung *__*!
    Ist einfach lecker, kann man nix gegen sagen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Finde ich auch. Vor allem kann man den Zucker weglassen, wenn man es selber macht. Yummi!

      Löschen
  5. sieht gut aus, werd ich sicher mal ohne eismaschine und mit sojajoghurt nachmachen :D
    magst du mir verraten, welche sorte stevia du benutzt? ich liebe nunaturals stevia, gibt es aber leider nur in den usa... diese tabs von dm fand ich z.b. grausig!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich habe erst das von Candarell aufgebraucht und benutze nun Stevia von Netto. Das gibt es sowohl als Tabs (nehme ich für meinen Tee) und als Pulver. Da die Verpackung etwas unpraktisch ist, habe ich es in die Candarellpackung umgefüllt. Die ist aus Glas und hat oben verschiedene Öffnungen. Das ist im Alltag praktischer als ständig einen Löffel benutzen zu müssen. ^^

      Löschen
  6. Deine selbst gemachte Variante sieht lecker aus. Ich kann dem Frozen Yoghurt Hype generell wenig abgewinnen. Ich esse lieber einen Yoghurt Eisbecher in der Eisdiele statt dem Softeis, das man kaufen kann.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Softeis ist auch nicht so mein Ding, aber ein "normales" Eis ist auch nicht zu verachten. Sollte man eben nur nicht jeden Tag essen. Diesen FroYo könnte man ja täglich vernaschen. ;-)

      Löschen
  7. Wegen meiner Laktose Intol. habe ich noch nie Frozen Joghurt gegessen, obwohl es bei uns in der City einen wirklich coolen Stand geben sollte. Selbstgemacht... hm, bislang bin ich noch nicht darauf gekommen, ehrlich gesagt.... Momentan bin ich Schokoladen-Eis leider total verfallen D:...

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich hab auch eine Laktoseintolleranz, aber bei Sauermilchprodukten passiert nichts. Es gibt aber auch fettarmen laktosefreien Joghurt oder Sojajoghurt, vielleicht versuchst Du es mal damit. Dann steht dem Selbermachen nichts mehr im Wege. ;-) Und auf jeden Fall berichten!!! ^^

      Löschen
  8. gesündestes und einfachstes eis überhaupt: bananen einfrieren (am besten geschält und in kleinen stücken, geht aber auch am stück), die gefrorenen bananen dann in den mixer - und fertig! wird wunderbar cremig und schmeckt soooo lecker <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gute Idee! Für mich wäre das nichts, weil ich Bananen pur nicht so gerne mag. ;-)

      Löschen
  9. Ich habe Frozen Joghurt auch schon getestet und bin begeistert davon, weil es so eine leichte Alternative zu Eis ist.
    Selbstmachen klingt auch gut, das werde ich auch mal testen; man kommt ja nicht immer in die Innenstadt, wo es die ganzen Frozen Joghurt Geschäfte gibt.

    Herzliche Grüße.

    AntwortenLöschen
  10. ich habe erst diesen Frühjahr Frozen Joghurt entdeckt (ja ich werde alt) und liebe es, vor allem mit Früchten. Letzte Woche hat in meinem Stadtteil der 1. Stand auf gemacht. Werde berühmt stammkunde. Selber machen werde ich aber auch mal versuchen.

    AntwortenLöschen
  11. ich habe es noch nie probiert. In der Stadt gibt es auch eine Frozen Yoghurt Bar. Sollte ich mal testen.

    AntwortenLöschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!