Freitag, 23. März 2012

11 Fragen von Thalliana

Thalliana hat mir 11 Fragen gestellt, die ich nun ENDLICH beantworten möchte:

Was wolltest du als Kind von Beruf werden?
 Zuerst Primaballerina, dann Pferdewirt, danach Architektin und Innenaustatterin. 

Wenn du auswandern möchtest, wohin würdest du gehen?
Dänemark, Schweden, irgendwo da oben und auf jeden Fall an der Küste. Ich will Wasser!

Hast du schon mal davon geträumt, mit deinem Schatz zusammen ein Gangsterpärchen wie Bonnie & Clyde zu werden?
Öhm, nein, nicht wirklich. ;-)

Wie sieht dein absoluter Traumurlaub aus?
Ein Haus in Smaland so wie bei den Kindern aus Bullerbü, gutes Wetter, viele Tiere um mich herum - Schafe, Ziegen, Pferde, Hühner, ALLES, ein See, reiten, Kutsche fahren, backen, Ställe ausmisten, reiten, baden, kochen, reiten, mit Emily zusammen im See schwimmen, Sonne genießen, nichts tun, lesen, singen.

Was für ein Haustier hättest du gern?
Hunde, Ziegen, Pferde - das würde mir reichen. ;-)

Wenn du eine Zeitreise machen könntest, wohin würde die gehen?
So um 1910/1920 rum vermutlich und dann nach Schweden zu Madita nach Hause.

Wovor hast du am meisten Angst?
Vor dem alt werden, vor dem Tod und vor Spinnen.

Würdest du gern mal für einen Tag jemand anderes sein?
Ja, aber ich könnte mich nicht für eine Person entscheiden. ^^

In welchem Film würdest du gern mitspielen?
Ich liebe die heile Welt von Bullerbü und Madita. <3 Und natürlich wäre ich ein Kind. Nie wieder im Leben hat man so wenig Sorgen und braucht sich um so wenig kümmern.

Hast du ein total nutzloses Talent?
Gibt es nutzlose Talente? Ist nicht alles für irgend etwas gut?

Welches ist dein Lieblings-Nachtisch?
Es gibt so viele! Fangen wir an bei Tiramisu und Schokoladeneis mit Erdbeeren und Sahne, gehen wir über Schokokuchen mit flüssigem Kern und Tripple Chocolate Cake hin zu Rosmarineis an karamellisierten Birnen mit Walnüssen und Bailey's-Creme. Noch mehr? ;-)


Ich wünsche Euch ein wunderbar sonniges Wochenende! 

Kommentare:

  1. Die Antworten sind klasse, habe mich in vielen wiedergefunden :)!

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, dass könnte meinen Fingern entsprungen sein :) Es hört sich klasse an und mit fehlen noch der Hund und die Katze, denn das Pferd hab ich ja schon :D

    AntwortenLöschen
  3. Vor dem Tod habe ich gar keine Angst, aber vor dem Sterben. Wenn du tot bist, bist du tot, aber dieses Hinübergleiten... oh mann, da krieg ich Gänsehaut. Und lebendig begraben zu werden, das ist meine größte Angst, vor allem seit ich viele Filme darüber gesehen habe, u.a. von Quentin Tarantino. Gruselig!

    Architektin wollte ich auch mal werden. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Eigentlich meine ich auch das Sterben, jetzt wo Du mich mit der Nase darauf stößt. Es ist unglaublich, aber ich hab da richtig Panik. Schreckliches Gefühl!

      Löschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!