Freitag, 6. Januar 2012

Blitzrezept auf Nachfrage und Urlaub

Da bei meinen Sonntags-Posts oft nach meinem Essen gefragt wird, das ich da so geknipst habe, zeige ich nun noch einmal ein ultraleichtes und superleckeres Lieblingsessen von mir. Leicht, weil ich alle oben abgebildeten Zutaten einfach in eine ofenfeste Form gebe und dann in den Ofen schiebe und nur noch warten muss, bis alles schön gebräunt ist und lecker brutzelt. Hmmmm, lecker!

Edit: Ich lasse das Ganze mit Umluft bei etwa 180-200°C für ca 30 - 45 Minuten im Ofen. Ich schau einfach ab und an mal durch die Scheibe, aber nie auf die Uhr. Wenn es brutzelt, ist es halt fertig. ^^

Heute abend fahre ich zu meinem Papa nach Stuttgart. Vielleicht mag ja jemand unterwegs mit mir twittern oder auf Facebook "quatschen". ;-)
Hoffentlich ist im Süden Deutschlands das Wetter besser. In Hannover geht in den letzten Tagen ja wirklich die Welt unter. Wie sieht es bei Euch aus? Sind noch alle Gartenstühle da? ;-)

Kommentare:

  1. Sieht seeehr lecker aus! :)

    Bei wieviel Grad und wie lange lässt du das denn im Ofen so vor sich hinbruzeln?

    Liebe Grüße
    Leila

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Rezept!
    Hört sich total lecker an und ist sehr einfach!
    Also, ich wohne in Pforzheim (nicht weit von Stuttgart) und hier geht wettermäßig auch die Welt unter.
    Der Sturm Andrea hat uns Regen, starken Wind und kalte Temperaturen (gestern Schnee-Regen) gebracht.
    Heute scheints besser zu sein.
    Ich wünsche dir viel Spaß in Stuttgart.
    Ich fahre Ende des Monats mal da hin.
    Kannst ja mal beim Lush vorbei schauen, da gibts ja grad 50 Prozent auf einiges.
    LG Aletheia

    AntwortenLöschen
  3. Ich muss dir jene Illusion leider nehmen- auch hier im Süden ist es grau in grau...


    Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  4. Hm das sieht super lecker aus!
    Danke für das Rezept!

    AntwortenLöschen
  5. Das geht doch sicher auch mit Pangasius oder Seelachs... und mich würde auch mal interessieren bei welcher Gradzahl und wie lange und ob Du Ober-Unterhitze oder Umluft nimmst!

    AntwortenLöschen
  6. hmm das sieht ja lecker aus. das ist ja sicher auch gut als einzelne Portion zuzubereiten (wenn man Freund mal wieder Spätschicht hat... der isst nämlich absolut keinen Fisch und von Spinat ist er auch nicht gerade ein Fan^^). Wie die anderen schon fragten würde es mich auch interessieren wie lange du es ungefähr bei wie viel grad im Ofen lässt :D

    Hier, nur ein Stündchen weiter östlich von Hannover siehts heute echt gut aus xD blauer Himmel, Sonnenschein... dafür hat der Sturm die letzten Tage auch sehr geweht. Ich wünsche dir schöne Tage bei deinem Papa. Erhol dich gut und ich hoffe du hast dort schönes Wetter :)

    AntwortenLöschen
  7. Oh Gott jetzt habe ich hunger !
    Muss mich Ahnungsloser Wissenden anschließen....hier in Stuttgart ist das Wetter leider auch furchtbar :-(

    Trotzdem viel Spaß bei deinem Papa

    Ganz liebe Grüße An

    AntwortenLöschen
  8. ich LIEBE den gorgonzola spinat!
    eines meiner lieblingsrezepte:
    besagten spinat mit scampis und sahne als soße zu nudeln <3

    AntwortenLöschen
  9. So. Und damit steht der Einkaufszettel für's Wochenende. Danke!
    Liebe Grüße,
    Ellie

    AntwortenLöschen
  10. Danke für das Rezept, sieht super lecker aus :D

    AntwortenLöschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!