Samstag, 3. Dezember 2011

[Shopvorstellung] SmartBuyGlasses

Als Nachtschattengewächs trage ich so gut wie immer Sonnenbrillen. Ja, auch im Winter, wenn ich der Meinung bin, dass es mir zu hell ist. ;-) Daher bin ich immer auf der Suche nach Onlineshops, die besonders Designerbrillen ein wenig günstiger anbieten. Einer dieser Shops ist SmartBuyGlasses.

Ich weiß, dass es immer sehr schwierig ist, Brillen im Internet zu kaufen. Die Angst, die Brille nicht vorher anprobieren zu können, ist groß. Dafür hat SmartBuyGlasses ein virtuelles Anprobemodell. Hier kannst Du virtuell Brillen anprobieren und so heraus finden, welche Form Deiner Gesichtsform schmeichelt. Ich habe ein eher rundes Gesicht, mir stehen daher eckige Brillen recht gut. Dieses Anprobierprogramm verleitet mich wieder zu Bildern ala Photocabine. ;-)
Der Shop verkauft online Designer Sonnenbrillen  und Brillen, außerdem Marken-Kontaktlinsen zu wirklich günstigen Preisen. Jede Bestellung ist versandkostenfrei und ein Gratis-Pflegeset bekommt ihr auch dazu. Im Shop erfahrt ihr Hintergründe zu den Designern und auch, welche Modelle die Stars gerade gerne tragen, falls ihr darauf Wert legen solltet. ;-)
Meiner Meinung nach ist der Shop sehr übersichtlich gestaltet und man findet Brillen für jeden Geschmack. Meine Lieblingsbrille habe ich in dem Shop sogar in einer anderen schnieken Farbe gefunden und sie kostet bei SmartBuyGlasses um einiges weniger als in dem Shop, woher ich mein schwarzes Modell her habe. Fast 100,-€ weniger! Naja, vielleicht bringt sie mir ja der Weihnachtsmann. ;-)
Was mich ein wenige stört ist, dass die Brillen oft nur auf einem Bild aus einem Winkel gezeigt werden. Bilder aus verschiedenen Winkeln und/oder Detailaufnahmen würde ich mir wünschen. So muss ich immer noch nach weiteren Bildern googlen.
Lobenswert möchte ich erwähnen, dass SmartBuyGlasses verschiedene Hilforganisationen unterstützt, die Brillen in Entwicklungsländer spenden. Für jede gekauft Brille, wird eine gespendet. Die Organisationen arbeiten eng mit Augenkliniken zusammen und Kooperieren mit Augenpflegeteams, die aus Freiwilligen der Gemeinden bestehen. Gespendet wird nach Ghana, China, Indonesien und Australien.

Kommentare:

  1. hahaha das Bild unten rechts <3

    Ich habe mittlerweile eine ganze Sammlung an Sonnenbrillen...allerdings keine Hochwertige

    AntwortenLöschen
  2. Ist das ein gesponserter Post oder so? Das würde ich als Leserin immer gerne wissen
    Und hast du dir letztendlich auch etwas ausgesucht?
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Awww die Fotos von dir sind mega süß :D Vor allem das links unten ^___^

    Also für Sonnenbrillen könnte ich mir das durchaus vorstellen dass das gut klappt :D Bei Brillen mit optischen Gläsern wär ich da allerdings doch eher skeptisch ob die dann auch wirklich gut passt o.o Nicht umsonst misst ein Optiker ja auch Augenabstand usw aus, damit die Gläser richtig geschliffen sind. ich merke das bei meiner jetzigen Brille, die sitzt nicht mehr richtig auf der Nase und daher sehe ich nicht mehr genau beim brenpunkt durch die gläser =( Für mich Blindfisch ist das schon doof XDD

    aaaber die virtuelle Anprobe finde ich super cool XD

    AntwortenLöschen
  4. @ Stephie: Du erkennst, ob ein Post gesponsort ist daran, dass er unter dem Label "Werbung" läuft. Und nein, ich habe mir nichts ausgesucht. :-) Aber die gezeigte Brille lacht mich schon an. ^^

    @ VarisVarjo: Um eine Form heraus zu finden oder eine Sonnenbrille an zu probieren, ist das wohl ganz ok. Aber Du hast recht, wenn es sich um deinen geschilderten Fall handelt. Da hab ich allerding so gar keine Erfahrung. Daher hab ich das gar nicht bedacht. ;-) Aber es macht irre Spaß, die Brillen virtuell anzuprobieren. :-D

    AntwortenLöschen
  5. "Für jede gekauft Brille, wird eine gespendet"

    Na supi.
    Bei jedem Optiker kann man seine Brillen abgeben und die werden dann in die Entwicklungsländer geschickt.
    Die Leute dort müssen auch nicht mit kaputten Brillen rumlaufen, vorher wird schon drauf geachtet, ob die Brille noch funktionstüchtig ist.

    So braucht man nicht erst bei irgendwelchen Onlineshops bestellen damit jemandem in einem Entwicklungsland was gutes getan wird.

    AntwortenLöschen
  6. hihi die bilder sind einfach zu witzig :)
    ich kauf meine brille nie online, ich muss die einfach immer probieren und mich dann aus zig winkeln sehn und ich brauch auch die richtigen gläser weil ich ja der totale maulwurf bin. mir ist es dann auch egal dass ich beim optiker 200€ mehr für ne designer brille aus geben muss als online, viel wichtiger ist dass sie absolut perfekt passt.

    AntwortenLöschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!