Freitag, 30. September 2011

Der Aldi-Holo-Lack

Im Fläschchen denkt man noch "Ja, könnte ganz gut was werden" und nimmst die Packung mal mit. €1,99 bringen einen ja schließlich nicht ins Grab. Und dann trägt man ihn auf, geht mit dem Hund bei wunderbarem Wetter eine Runde und bestaunt in der Sonne seine funkelnden Nägel. Der Holoeffekt ist bombastisch, vor allem für DEN Preis!
Ich hoffe, dass Aldi noch mehr Hololacke auf den Markt bringt. Ich hätte gerne noch einen in silber und einen der grünlich ist. Wir könnten ja eine Unterschriftensammlung machen. ;-) Und dann auch gleich dazu schreiben, dass die Menschen in Süddeutschland, die Lacke auch gern haben möchten, nicht wahr?

Donnerstag, 29. September 2011

Mein Leibgericht: Gurkentopf

Das ursprüngliche Rezept war mal aus einem Weight Watchers Kochbuch. Darin stand es mit Hühnchen und grünen Gurken. Ich habe es nach meinen Vorlieben verändert. ;-) Und ich kann so gut wie keine Mengenangaben machen, da ich meist aus dem Bauch heraus koche.

Zutaten in etwa:

2 Zwiebeln - klein schneiden
2 grüne Gurken  - schälen, vierteln, Kerne rausschneiden und schnippeln
2 Zucchini - vierteln und schnippeln
nach Wunsch Lauch/Porree und Frühlingszweibeln in Ringe schneiden
ein Becher Schmand oder Creme Fraiche
Gemüsebrühe instant - ich nehme die Bio von Maggi
Flußkrebse und/oder Lachs, wer keinen Fisch mag eben Huhn
Dill, richtig viel!
Salz, Pfeffer, Zucker, Zitronensaft

Erst die Zwiebeln in etwas Öl anbraten, dann die Zucchini dazu und mit den Zwiebeln etwa 10 Minuten schmoren. Ca. einen halben liter Brühe angießen und die grünen Gurken dazugeben, weitere 10 Minuten köcheln lassen. Dann den Porree in den Topf und den Becher Schmand gleich hinterher. Einen Schuß Zitronensaft dazu. Wieder aufkochen lassen. Nun kommen die Frühlingszwiebeln, die Flußkrebse und der Dill dazu, bei kleiner Hitze ein wenig ziehen lassen. Dann abschmecken mit Salz, Pfeffer und ein wenig Zucker. 

Dazu mache ich gerne eine Wildreismischung, hmmm. Außerdem ist dieses Gericht ein perfektes Sommeressen, denn man kann es hervoragend kalt essen. 

Ich liebe dieses Essen!

Mittwoch, 28. September 2011

Ich mache mit: 30-Days-Make up-Challenge

Lu (Bild ist von ihr) hat eine Make up-Challange gestartet. Noch nie habe ich an einer solchen Aktion teilgenommen, aber diesmal würde ich schon gerne dabei sein. Ich nehme mir fest vor, ab dem 01.10.2011 jeden Tag eine der 30 Fragen zu beantworten.

1. Wann hast du angefangen Make-up zu tragen?
2. Wie hast du es gelernt, Make-up zu verwenden?
3. Lieblingsmarke?
4. Magst du es Foundation zu tragen? Wenn ja welche Marke und welche Farbe?
5. Lieblingslippenstift, -lipliner und -lipgloss?
6. Magst du falsche Wimpern? Wenn ja lieber Einzelne oder die Streifen?
7. Liebste Lidschattenfarbe?
8. Was ist dein Lieblingstageslook?
9. Ein Bild deiner Make-up-Sammlung.
10. Lieblings Make-up-Pinsel?
11. Trägst du gerne Bronzer?
12. Lieblingsmascara?
13. Wo bewahrst du dein Make-up auf?
14. Liebste Youtube-Guru(s) und/oder Blog(s)?
15. Trägst du Rouge?
16. Versuchst du Star-Looks nachzuschminken?
17. Lieblings-Make-up Artist?
18. Was ist dein liebster Abendlook?
19. Lieblingsconcealer?
20. Lieblingsbase?
21. Wo kaufst du dein Make-up?
22. Lieblingstoner?
23. Liebste Lidschattenpalette und liebste Blushpalette?
24. Was magst du am liebsten: cream, matte, powder, sheer, oder schimmer Lidschatten?
25. Liebster Eyeliner?
26. Trägst du jeden Tag Make-up?
27. Lieblingspuder?
28. Lieblings-Make-up-Entferner?
29. Magst du Liquid Liner? Wenn ja, welcher ist dein Favorit?
30. Ein Bild von dir mit und eines ohne Make Up!

Interessieren Euch die Antworten oder ist Euch das alles ziemlich wurscht? ;-)

Und kann mir bitte jemand kurz erklären, was ein Toner genau ist? Frage 22. Aber kein Gesichtswasser oder? *blödguck*

Meine GlossyBox im September

In meiner Glossybox befanden sich dieses Mal folgende Dinge: EXTREME Hydra Complete Creme von Klapp, einer mir unbekannten Marke, die aber recht teuer zu sein scheint. Die Fullsize-Größe mit 50ml kostet stolze €51,-. Des Weiteren eine Burt's Bees Lemon Butter Cuticle Cream in Kleinformat, ein Kajal Liner von LCN in "metallic braun" und ein Shampoo von Schwarzkopf Professional essensity ohne Silikone, Parrafine, Parabene, Formaldehyde und künstliche Duftstoffe. 

Das Highlight der Box war aber wohl "WimpernKraft" von Tana Cosmetics. Das Design ist so was von 80er - schrecklich! Wie die Feile aus der August-Box. Ich hätte das Zeug im Laden niemals beachtet, so häßlich finde ich die Verpackung. Aber na gut, es zählen die inneren Werte und da das Teil schon einmal da ist, kann man es sich ja mal genauer anschauen. Es ist eine Art unsichtbarer Eyeliner, der mit magischen Inhaltsstoffen die Wimpern dichter und voller werden lassen soll. Alles klar! ^^ Der Preis ist übrigens nicht nur gesalzen, der ist mit €79,90 auch noch gepfeffert. Ich werde ausprobieren, ob es etwas taugt. Glauben ist alles. ;-)

Und am Ende ich muss nun sagen, dass ich auf die Palette, die Claudia in ihrer Box hatte, ein klein wenig neidisch bin. ;-) Dafür sind meine Wimpern bald voller - hoffentlich. ^^

Mir ist nebenbei aufgefallen, dass der Karton von innen nun nur schwarz ist und nicht mehr das GlossyBox-Symbol aufgedruckt ist. Nur so am Rande erwähnt.

Was hattet ihr in eurer Box?

Dienstag, 27. September 2011

Alles Liebe zum Geburtstag!

♥ Mein herzallerliebstes Pudelwesen wird heute acht Jahre alt. ♥

♥ Alles Liebe zu Deinem Geburtstag Emily! ♥

Der Termin steht fest

Am 3. November letzten Jahres habe ich schon gejubelt. Da habe ich es erfahren, weil mein Mann mich darauf gestoßen hatte: Primark kommt nach Hannover. Nun steht ENDLICH der Termin fest. Am 4. November 2011 um 10.00 Uhr ist es so weit - Primark öffnet seine Tore im ehemaligen Sinn-Leffers-Haus in der Osterstraße 10. Genauere Infos findet ihr auf der Facebook-Seite.

Hat irgend jemand vor, an diesem Tag bei der Eröffnung dabei zu sein? Oder wollt ihr den Trubel eher meiden und geht später mal schauen?

Sonntag, 25. September 2011

Immer wieder sonntags ...

1. nach der Henna-Kur mit einer Packung Sante und einer Packung vom Türken, 2. einen türkischen Tee bei meinem Henna-Dealer, 3. Emily beim Ball spielen, 4. Küchentischspielereien, 5. Gießen, gießen, gießen, ... 6. Kastaniensammeln im Dunkeln - gar nicht so einfach, 7. Einkauf, 8. Rasen!!! 9. mein Hibiskus blühlt wie Hölle, 10. mein Ergebnis bei Glossy_style, 11. das Plomo o plata Tuch im Einsatz

|Gesehen| Das Gras wachsen |Gelesen| John Sinclair |Gehört| Hörspiele und Radio - nichts besonderes |Getan| Rasen gegossen, Henna in die Haar geklatscht |Gegessen| Essen beim Griechen, Pellkartoffel mit Quark |Getrunken| Wasser, Ingwertee, schwarzer Tee "Rosengarten" |Gedacht| Wochenende? Wo bist Du? |Gefreut| über sprießende Grashälmchen |Gewünscht| einen Lottogewinn |Gekauft| einen tollen Holo-Nagellack bei Aldi |Geärgert| dass mein Männe so oft am Wochenende arbeiten muss |Geklickt| wie immer: Blogs, Facebook, Dshini, Twitter, YouTube |Gestaunt| dass Louis (der Hund meiner Mutter) richtig Fernsehen schaut und es auch gerne kommentiert. ;-)

Samstag, 24. September 2011

Was zur Hölle soll ich nur anziehen?

Zum 60. Geburtstag meines Vaters stellte sich mir die Frage: "Was zur Hölle ziehe ich an?" Abgesehen davon, dass ich mich das fast täglich frage, war dieser Anlaß ja immerhin etwas Besonderes. Aus diesem Grund begab ich mich auf die Suche und stöberte ich wie so oft durch die Onlineshops. Da ich einfach sehr gerne Kleider trage habe ich versucht bei Asos drei Outfits zusammen zu stellen:
Dieses erste Outfit ist eher leger gehalten, aber die Details spielen hier die Musik. Das Kleid ist asymetrisch geschnitten, vorne kurz und hinten lang. Die Leggins dazu hat Einsätze aus einem hochgönzendendem PU-Material und kommt durch den Schnitt des Kleides gut zur Geltung. Martens aus Lackleder geben dem Outfit zwar einen derberen Touch, aber das Lackleder gleicht das wieder etwas aus. Als Schmuck zu dem eher rockigen Look habe ich ein Lederarmband mit Schlange, einen Knochenring und eine Skull-Kette gewählt, in die ich mich ganz arg verliebt habe. Die Tasche dazu ist optional. Ich denke für den Geburtstag wäre sie mir zu groß. Aber hey, es ist ein Totenkopf drauf. ;-)
Das zweite Outfit ist sehr feminin mit viel Spitze, genau wie ich es gerne mag und oft trage. Das Spitzenkleid habe ich schon ein Weilchen in meiner Beorbachtungsliste, ich finde es einfach wunderschön! Dazu kombiniere ich blickdichte Capri-Leggins und Ankle-Boots mit Spitzeneinsätzen. Den Schmuck halte ich für diese Kombination eher schlicht, denn die einzelnen Teile sind sehr present und mit viel Schmuck, würde es schnell überladen aussehen. Einen Statementring aus Gold mit einem Svarowski-Kristall ist Schmuck genug. Da ich irgendwie der Meinung bin, dass auch Schneewitchen diesen Look tragen würde, wählte ich noch die rote Tasche dazu, die mich an einen Apfel erinnert. ;-)
Das dritte Outfit wirkt auf den ersten Blick bieder. Das hochgeschlossene Kleid mit Spitzenkragen besteht allerdings aus dem sündigen Material Seide. Am Ende einer blickdichten Strumpfhose findet man Budapester mit Keilabsatz aus Gummi, die ganz und gar nicht bieder sind. ;-) Am Ring schlängelt sich eine Schlange und das offene Haar ziert ein geflochtenes Haarband mit Kordelapplikation. Die Tasche dagegen ist wieder schlichter gehalten, denn die anderen Details sollen glänzen.

Am Ende der Sucherei habe ich mir nichts bestellt. Aber ich habe so schon einmal eine Idee gehabt, wie denn mein Outfit aussehen könnte. Ich habe es an den zweiten Look angelehnt, denn er ist mein liebster. Statt des Spitzenkleides habe ich mein Top von Asos zu einer 7/8-Hose mit Spitze am Saum getragen. Dazu meine neuen flachen Schuhe von Primark, da hohe Schuhe auf einer Gartenparty nur unglücklich machen.Und Schmuck? Meine täglichen Begleiter natürlich: der Federanhänger an einer langen Kette und mein Vogelschädel direkt am Hals.

Freitag, 23. September 2011

"Ich kann einfach nicht aufhören zu essen"

Schauspielerin Nancy Upton fand die Suchanfrage von American Apparel für Models in Übergrößen so unverschämt anrüchig, dass sie aus Protest unter dem Motto "Ich kann einfach nicht aufhören zu essen" einige Fotos einschickte.

Im American Apparel Shop in Hamburg fielen mir die leicht bekleideten, doch eher sehr schlanken Models auf. Um auch auf den Plus-Size-Zug aufzuspringen, suchte die Firma nun Models für ihr neue XL-Linie und das ganze versuchte sie mit diesem Text:

"Think you are the Next BIG Thing? Calling curvy ladies everywhere! Our best-selling Disco Pant (and around 10 other sexy styles) are now available in size XL, for those of us who need a little extra wiggle room where it counts. We're looking for fresh faces (and curvaceous bods) to fill these babies out. If you think you've got what it takes to be the next XLent model, send us photos of you and your junk to back it up."

(in etwa: Glaubst du, du bist das nächste GROSSE Ding? Wir suchen üppige Frauen! Unsere Verkaufsschlager gibt es jetzt auch in Größe XL, für diejenigen, die ein bisschen mehr Spielraum brauchen. Wir suchen neue Gesichter, die diese Babys ausfüllen können. Wenn du glaubst zu haben, was man braucht, um ein XLentes Model zu werden, schicke uns Fotos von dir und deinem dicken Hintern."

Wie bescheuert ist das denn bitte? *augenroll* Etwas in der Art dachte sich wohl auch Nancy, die mit der Fotografin Shannon Skloss Fotos machte, die diese Anfrage auf die Schippe nehmen sollte. Lustig ist nur, dass Nancy den Wettbewerb am Ende durch Abstimmung gewonnen hat. 
Aber sowohl sie als auch American Apparel waren sich einig, dass sie nicht zusammen arbeiten werden. Nancy ist der Meinung, dass die Firma versucht "ein dickes Mädchen als Symbol der Entschuldigung" für eine zuvor ignorierte Zielgruppe vorzuschicken. American Apparel dagegen sagt, das Nancy Upton "die positiven Absichten der Challenge" diskreditiert.

"Ich finde nicht, dass die Schönheit eines Menschen daran gemessen werden sollte, welche Konfektionsgröße er hat. Schönheit liegt im Auge des Betrachters und muss von niemanden begründet oder bewertet werden", schrieb Nancy Upton in ihrem Blog.

Donnerstag, 22. September 2011

LE Schnapper - auf den letzten Drücker

Ich habe so viel Gutes über diese Produkte gelesen und war sehr enttäuscht, als ich nur noch lehre Aufsteller auffinden konnte. Doch als ich mal wieder im Nachbarort vorbeigefahren bin, fand ich doch noch den Highlighter von Rival de Loop - sogar reduziert! :-D Und gegenüber bei Ihr Platz habe ich dann auch noch eines der eyesufflés und zwei der 50's Lippenstiften gefunden. Da hab ich mich wirklich gefreut, wie ein kleines Mädchen. ;-)

Mittwoch, 21. September 2011

Die glo Surprise-Box #2

Ziemlich unerwartet, denn ich hatte sie schon fast nicht mehr auf dem Schirm, trudelte gestern die glo Surprise-Box bei mir ein. Nachdem der Hermes-Mensch das Paket vor Schreck noch fallen ließ, packte ich es neugierig aus. Im Paket fand ich ein nettes Anschreiben, einen Notiz-Block und ein meterlanges ^^ Schaltuch von Plomo o Plato, das aus drei verschiedenen Stoffen besteht, die aneinander genäht wurden. Da ich ein großer Schal- und Tuchfan bin, außerdem es ja nun draußen etwas kühler wird, habe ich mich über diese Überraschung wirklich sehr gefreut.

Montag, 19. September 2011

Ein Herbst Look - xKarenina inspired

Ich habe mich mal daran gewagt, einen Look nach zu schminken. Der Herbstlook von Reni mit der Naked Palette hatte mir so gut gefallen, dass ich ihn einfach mal ausprobieren musste. Als ich dann am Morgen vor dem Spiegel sand, wußte ich dann nur noch die einzelnen Komponenten und puzzelte es mir selbst zurecht. Für einen aus dem Gedächnis nachgeschminkten Look finde ich es doch ganz gut. <3 Leider kommt das rötliche in Toasted auf den Bildern nocht so gut 'raus.

Benutzt habe ich

1. Intensive Khol Eyeliner von p2 in schwarz
2. "Toasted" und "Creep" aus der Urban Decay Naked Palette
3. Helena Rubinstein Sexy Blacks Mascara

und das war es!
Für das nächte Mal halte ich mich dann genau an die Vorlage. Das Rauchige gefällt mir nämlich ziemlich arg gut an diesem Look.