Dienstag, 14. Juni 2011

Rezept: Bananen-Curry mit Reis

Wenn ich mal keine Lust auf groß kochen habe, mache ich mir gerne dieses fruchtige Gericht. Es geht schnell und ich habe dafür meist alles im Haus. Naja, vielleicht muss ich die Banane kaufen, aber ansonsten ist alles da. ;-)

Zutaten:

Naturreis/Reis
Banane (je reifer, desto süßer)
Currypulver
Pfeffer, Salz, (Rosen-)Paprika, Chili, eine Nelke, 
Wasser

Mengenangaben kann ich leider nicht machen, denn es ist alles Geschmackssache! Aber eine Banane reicht für eine Person. Soviel kann ich sagen. ;-) Wenn ihr es nicht so süß mögt, nehmt eine recht frische Banane, denn je reifer die Banane, desto süßer wird die Soße. So wie auf dem Bild sind sie mir am liebsten.
Als erstes solltet ihr den Reis aufsetzten, denn der braucht viel länger als der Rest des Gerichts. Am besten eine Eieruhr stellen. Für die Soße benötigt ihr nur etwa 5 Minuten. Zur Soße: Banane/n im Topf zermatschen und mit etwas Wasser erwärmen. Es sollte nicht flüssig werden, also seid nicht zu großzügig mit dem Wasser. Gewürze im Mörser zerdrücken und mischen, dann ab in die Soße und unterrühren. Nur die Nelke packe ich im Ganzen hinein. Dann kann ich sie wieder herauspicken. Rühren, rühren, abschmecken (!), den Reis fertig machen und Soße darüber - fertig. Ich mag es gerne scharf, also habe ich scharfe Gewürze dabei. Aber ihr könnt das alles variieren, nur Currypulver, Pfeffer und Salz sollten bleiben.

Wenn das nicht fix ist. ;-) Und wenn etwas übrig ist, schmeckt es sogar kalt.

Und? Könnte euch das schmecken oder eher nicht?

Kommentare:

  1. Hört sich lecker und leicht an. Eigentlich bin ich weder großer Bananen, noch Curry-Fan, kann mir die beiden in Verbindung aber richtig lecker vorstellen.

    AntwortenLöschen
  2. bei der Banane bin ich nicht sicher, die mag ich eigentlich nicht. Aber Curry und Chili und all die anderen scharfen Dinge (^^) sind toll!

    AntwortenLöschen
  3. Das werd ich definitiv ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  4. Das hört sich ja lecker an! Ich bin ein absoluter Curry-Junkie und ich liebe Bananen. Das sollte ich wirklich mal ausprobieren ^^.

    AntwortenLöschen
  5. diese Kombi macht mich irgendwie an^^ hört sich echt exotisch an!

    AntwortenLöschen
  6. Das werde ich mal ausprobieren. Es klingt so einfach, dass ich das sogar hinbekommen dürfte :)

    AntwortenLöschen
  7. Klingt irgendwie lecker... aber bei der Banane bin ich mir ein bisschen unsicher, irgendwie stelle ich mir das seltsam vor ^^ Aber ich denke, ich werde das sicher mal ausprobieren :)

    AntwortenLöschen
  8. Danke für das tolle Rezept! Da ich sowieso nie weiss was kochen hab ich es gestern Abend gleich mal ausprobiert. Ich mag es nicht so gerne scharf aber ich hab dafür noch etwas Sahne zum Wasser dazugegeben und am Schluss noch Erbeeren über das Ganze. War superlecker!

    AntwortenLöschen
  9. Das sieht soo lecker aus <3 werde ich sicher nachkochen <33 yammmmy! Ich liebe es, neue Sachen auszuprobieren <3

    AntwortenLöschen
  10. mag bananen nich so wirklich, curries aber schon. probieren würde ich es auf alle fälle und toll finde ich auch, dass es so schnell geht :-)

    AntwortenLöschen
  11. Klingt sehr gut und ist ja auch recht simpel wie ich feststelle :/ ! Ich bin zZ. immer total Planlos was und wie ich am besten was zaubern kann. Werde es ja vllt. nächste Woche austesten, man darf gespannt sein ^^

    AntwortenLöschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!