Samstag, 25. Juni 2011

Meine Art: Henna-Kur-Gematsche

Ich wurde schon häufiger gefragt, wie ich mein Henna anmische. Zu erst möchte ich erwähnen, dass ich nicht das Henna vom Türken benutze, sondern Bio-Öko-Tralala ohne irgendwelche Zusätze, was auch dazu beiträgt, dass ich keine/kaum Farbe ins Haar bekomme. Höchstens einen schönen Schimmer. Aber die Pflegewirkung als Kur finde ich so gut, dass ich mir das Gematsche einmal im Monat antue. ;-)
Als erstes einen starken Tee aus schwarzem Tee, Melisse, Birkenblättern und Weißdornblüten herstellen. Ich bereite einen Liter zu, den ich 15 Minuten ziehen lasse.
Ich benutze je eine Packung "Maronenbraun" und eine "Mahagonirot" dazu ein Stück LUSH Caca Marron. In dem Caca Marron sind Kakaubutter und pflegende Öle enthalten (es sind sechs Stücke in einer Packung). Alles zusammen gebe ich in einen flachen Topf.
Dann gieße ich - in Schlucken - den Tee dazu und vermische alles mit einem Schneebesen zu einer glatten, nennen wir es Matsche. Zu fest sollte es nicht sein, dann krümelt es zu stark. Bei zu viel Wasser/Tee tropft es von den Haaren herunter und verursacht eine riesige Sauerei. ;-)
Im Anschluss lasse ich die Mische für etwa 30 Minuten, wenn ich es vergesse auch 60 Minuten auf Miniflamme auf dem Herd. Alternativ kann man es auch auf die Heizung stellen, aber es ist Sommer und ich habe eine Fußbodenheizung, haha. ;-)

Die Pampe sollte nicht mehr zu heiß, aber ruhig warm von unten her, Scheitel für Scheitel aufgetragen werden. Haube/Tüte aufsetzen und ein Handtuch umwickeln, denn Wärme lässt das Henna besser seine Arbeit machen.

Ja, und dann lasse ich es mindestens drei Stunden auf dem Kopf. Länger halte ich meist nicht aus, denn es ist sehr schwer!

Hier ein altes Henna Vorher - Nachher und eine frühere Matschversion.

Kommentare:

  1. Wow so viel Mühe machst du dir :)
    Ist aber bestimmt gesünders fürs Haar :)

    AntwortenLöschen
  2. Wie schaffst du es den Mörtel alleine, ohne fremde Hilfe aufzutragen? Ich bin schier gescheitert, mein Badezimmerboden war gesprenkelt, die Katze gleich auch noch mit Henna voll und meine Haare am Ende total fleckig, weil ichs net gescheit aufgetragen hab :(

    AntwortenLöschen
  3. Vielleicht sollte ich mir auch mal so viel Mühe mit den Kuren geben ^^

    AntwortenLöschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!