Sonntag, 1. Mai 2011

Immer wieder sonntags ...

|Gesehen| Die Verwandschaft meines Mannes auf dem 80. Geburtstag der Oma |Gelesen| nicht viel diese Woche |Getan| viel und lange gearbeitet, Ausflüge mit den Kindern gemacht |Gegessen| leckeres Essen vom Buffett im Mövenpick am Flughafen |Getrunken| Schwarzen Tee, Ayran, Kalinka |Gedacht| Boah, bin ich froh, dass die Ferien vorbei sind! |Gefreut| über ein wirklich gutes Gespräch mit Carmen (Stefans Stiefmutter)  |Geärgert| immernoch über das frühe Aufstehen. Außerdem über die fensterglotzende Nachbarschaft (Änderung: nur ein Nachbar) ;-)  |Gewünscht| einen hohen Zaun, mal wieder ^^  |Gekauft| TBS Duschgel und Bodylotion Shea |Geklickt| wie immer: Blogs, Dshini, Twitter, YouTube |Gestaunt| wie platt mich das frühe Aufstehen macht.Außerdem habe ich Dinge an diesem Wochenende über eine bestimmte Person erfahren und meine Gedanken waren: "Abgründe tun sich auf!" (bitte dabei riesig aufgerissene Augen denken).

Ich wünsche Euch allen einen schönen 1. Mai!

Kommentare:

  1. Danke. Ich wünsch Dir auch einen schönen Sonntag.

    AntwortenLöschen
  2. Schönen Sonntag noch =)

    Lecker Ayran...

    AntwortenLöschen
  3. Hey,

    ja du hast recht. Ich war auch in der hannover Oper und auch auf einigen Jazz Konzerten. :) Ist schon echt schon da.
    Aber wenn dein Mann auch Musik machst wirst du´s ja kennen, es ist was anderes, wenn man die Szene kennt. ich war fast jedes WE in Hamburg, weil irgendwer gespielt hat, den ich kannte.
    Undd das dann wenn man 40 Stunden in der Schule ist und nebenbei noch in ner Karaoke Bar arbeitet. Damit fährt man gegen die Wand.
    Dieses Mega-Heimweh gab es noch andere gründe für mich auf zu hören. Werde möglichst dezent versuchen auch über die zu schreiben. ;)
    Naja, ist jedenfalls schön wieder da zu sein :)

    Lieben Gruß

    AntwortenLöschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!