Mittwoch, 29. Dezember 2010

Kriegsverletzung

Ich bin gestern noch mit dem Bus in die Stadt gefahren, um nach der Urban Baroque LE von Catrice zu schauen. Leider ohne Erfolg. Dafür habe ich ein paar Klamotten geshoppt. ;-) Naja, als ich dann aus dem Bus stieg, war es sauglatt und ich habe mich erst einmal derbe auf's Eis gelegt. Autsch! Strumpfhose kaputt, Knie blutig und Tränen in den Augen. Und was macht der Busfahrer als ich mich zu ihm umdrehte? Schaute mich an, machte die Tür zu und fuhr los! Geht's noch? Ich meine, er hätte ja ruhig mal fragen können, ob alles in Ordnung sei, oder nicht? Einen Krankenwagen brauchte ich ja nun nicht, aber ein Helfer/Tröster/Nachfrager etc. wär ja schon nett gewesen. Dann habe ich natürlich noch 'ne Träne extra vergossen, weil ich einfach so sauer war. Zum Glück eilte mein Mann/Ritter auf dem weißen Pferd/Drahtesel mir nach einem Heulanruf sofort zur Hilfe. Ach ja, und zu Hause war dann fast alles wieder gut. ;-)

Ich melde das trotzdem der Üstra! Blöder Busfahrer!

Kommentare:

  1. Woah echt fies, ich leide mit dir! Bei sowas könnte ich auch immer sofort losheulen!

    xoxo Maria

    AntwortenLöschen
  2. das ist ja fies. so ein verhalten ist einfach extrem unhöflich und gehört sich nicht, vor allem nicht bei busfahrern, etc.

    liebe grüße
    chrissy

    AntwortenLöschen
  3. wie fies... aber so sind die halt... Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  4. woar, sowas kann ich echt nicht leiden. er sollte dich ja nicht in den arm nehmen, aber wie du schon sagstest ein einfaches 'haben sie sich wehegtan?' hätte ja schon gereicht -.-
    naja, es gibts zum glück auch noch viele nette busfahrer ;)

    Liebste Grüße,
    Julia ♥

    AntwortenLöschen
  5. Aua! Mir passiert sowas auch öfters mal :D bin letzes Jahr im Spagat aus der Straßenbahn gerutscht!
    Was man da überhaupt nicht brauchen kann sind solche Leute wie den Busfahrer!
    Zum Glück hat dein Prinz dich gerettet :D
    Ich wünsche deinem Knie schnelle Genesung ;)

    AntwortenLöschen
  6. Boah, das ist fies. Ich hatte mich Anfang des Jahres am Bahnhof mal mit den Füßen in einem Paketband verfangen (ja, ich bin ein bissl schusselig ^_^) und bin voll hingefallen. Die ersten Leuten sind erstmal doof gaffend vorbeigelaufen (vor allem junge Leute), erst eine Frau mit Kinderwagen erbarmte sich, nach meinem Befinden zu fragen. Naja, waren aber nur Schürfwunden an den Knien, also nix Schlimmes, aber ein Tränchen rollte natürlich schon ^_^.
    Lg
    -->San
    http://supersanjess.blogspot.com

    AntwortenLöschen
  7. Boah, solche Busfahrer sollten verboten werden - ich erwarte ja nicht, dass sie mich behandeln, wie die Prinzessin auf der Erbse, aber vor allem auf jemanden warten, der offensichtlich einsteigen will, sollte drin sein... unglaublich...
    Gute Besserung übrigens! ;)

    AntwortenLöschen
  8. Inzwischen ist das doch die Mehrzahl der Leute, oder? Ja nichts mit Fremden zu tun haben!

    Aber manchmal bist auch der Arsch, wenn hilfst... Diesen Sommer war ich mit meinen Zwergen auf einem Spielplatz und da war ein Kleinkind auf dem Kletterhaus. Und stand zu nah am Rand und hat den Halt verloren. Ich habs aufgefangen und dann kam die Mutter angerannt und hat mich zusammengeschimpft, was ich mit ihrem Kind zu tun hätte *kopfschüttel*

    AntwortenLöschen
  9. Vielleicht wollte er keine Verspätung riskieren obwohl ein kurzes Nachfragen ja schon drin sein muss.

    Gute Besserung! Bei meinem Kniefall kam zum Glück ein netter älterer Herr vorbei und half mir.

    AntwortenLöschen
  10. o_O Gott wie kann der nur?! MAn fragt doch zumindest mal nach wenn man zugesehen hat!! Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  11. Aua :( !!! Ich hätte mich heute auch etliche male auf die Nase gelegt, das ist so irre glatt hier :( !!! Pass gut auf dich auf, rutsch gut ins neue Jahr 2011 ;D !!!

    AntwortenLöschen
  12. Ich hab vor ein paar Monaten mal erlebt, daß eine Omi im Bus hingefallen ist. Der Busfahrer kam sofort nach hinten, um nach ihr zu schauen, aber da pöbelten die ersten Fahrgäste schon rum, er solle gefälligst weiterfahren. Unglaublich, aber wahr. Und die Frau war erstens wirklich alt und vor allem richtig verletzt. Nicht so ne kleine Schramme wie bei Dir, sondern mit blutender Kopfwunde und dem vollen Programm.
    Es ging dann nicht weiter, bis der Notarztwagen da war. - und derweil forderten einige wirklich, er solle die Frau aus dem Bus bringen und endlich weiterfahren.
    Vielleicht ist "Deinem" Busfahrer sowas früher auch schon mal passiert. ;-)
    Einen guten Rutsch und alles Gute für 2011!

    AntwortenLöschen
  13. Der Üstra müsste man mal im Kollektiv die Meinung geigen!

    AntwortenLöschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!