Sonntag, 1. November 2009

Mein liebstes Kürbisrezept


Ich nehme aus meiner Herbstdeko den unspektakulärsten Kürbis heraus. Nicht, weil er der langweiligste von allen ist, sondern weil er für dieses Rezept am besten passt.
Er heißt "Butternut" und ist überhaupt nicht mehlig. Er eignet sich sehr für diese Süßspeise und hat eine ideale Größe, so dass keine Reste bleiben.
Es eignet sich aber auch "Hokaido". Dieser ist aber manchmal ganz schön groß.



Du benönigst noch zwei Becher Schmad und ein Päckchen Vanillinzucker.



Der Kürbis wird erst klein geschnitten und dann geschält.

Die Kerne könnt ihr trocknen und dann knabbern. Ich trockne sie und sähe sie nächstes Jahr aus. Der Butternut hat aber nicht besonders viele Kerne. Der Hokaido hat massig Kerne!

Dann werden die Kürbisstücke mit kochendem Wasser übergossen und mit 1/2 TL Salz und 1 TL Zucker ca. 10 Minuten gekocht.




Während Du die Kürbisstücke in die Auflaufform legst, heizt du den Ofen auf ca 180°C vor.

Etwa 1/3 des Vanillinzucker streust du über die Stückchen in der Form.

Beide Becher Schmand werden über die Stücke verteilt.

Über den Schmand streust du den Rest des Vanillinzuckers.

Im Anschluß stellst du die Form für etwa 20 Minuten in den Ofen.

Auf Teller verteilen, wer mag, streut etwas Zimt um den Rand und obendrauf.

Guten Appetit!

Mir hat es heute jedenfalls mal wieder saugut gescmeckt!

Kommentare:

  1. das hast du aber schön dokumentiert!

    sieht sehr lecker aus und ist so einfach. das muss ich auch mal probieren. süßen kurbis habe ich noch nie gegessen.

    AntwortenLöschen
  2. Irgendwie hast du mit deiner Angst auch recht. Wenn was passiert, dann kann es böse ausgehen.

    Musste den Post erst einmal suche, weil der ganz weit hinten ist^^

    AntwortenLöschen
  3. Sieht lecker aus. Danke ♥
    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Es werden keine Kommentare mit Links zu Blogs oder Gewinnspielen freigeschaltet. Links, die direkt mit dem Thema des Posts zu tun haben, sind davon ausgeschlossen.

Bitte haltet Euch an die sogenannte Nettique. Unsachliche Kritik und Beleidigungen werden gekonnt ignoriert. Vielen Dank!